Sommertouren 
Die Baikal-Woche - Diese Tour bietet Ihnen ein dynamisches und abwechslungsreiches Programm - 7 Tage
Der Baikal - aus der Steppe ins Hochgebirge - 15 Tage
Baikal - Tazheranskaja Steppe - 7 Tage
Sibirisches Canyoning - 7 Tage
Baikal - Bolshije Koty - 4 Tage
Sajan-Gebirge (Arschan, Fluss Kyngarga) - 4 Tage
Rafting auf dem Fluss Kitoi und Hohlenbesuche 'Kosyi Dvor' - 5
Rafting auf dem Fluss Irkut - 5 Tage
Klettern und Wandern - 4 Tage
 
Wintertouren 
Auf dem Eis des Baikal um die winterliche Insel Olchon - 14 Tage
Auf dem Eis des Baikal um die winterliche Insel Olchon - 10 Tage
Die Hohlen des Flusses Kitoj - 1 Tag
Die Hohlen der Bucht Aja - 1 Tag
Die Hohlen des Baikals (Metschta und Baidinskije) - 1 Tag
 

 

 
‚Schamanentour' in der Tazheransker Steppe. Sommerprogramm.

Entfernung von Irkutsk 260 km.
Dauer: 7 Tage .

Die Tazheransker Steppe - eine reliktische Steppenlandschaft, die sich direkt an den Ufern des Baikal erstreckt - wird Sie zweifellos mit ihrer Weite und Eigenart in ihren Bann ziehen. Sie werden Denkmaler altertumlicher Kulturen entdecken: Felszeichnungen, Reste von Verteidigungsbauten und vorhistorische Altare. Sie konnen die regionale Religion kennen lernen, den Schamanismus. Und Sie werden die Baikalhohlen in ihrer geheimnisvollen und unvergleichlichen Schonheit entdecken. Es wird Gelegenheit geben sowohl zu Spaziergangen in Kiefernwaldern, wie auch zur Erholung am Sandstrand einer Baikalbucht.

Das Programm der Tour:
1. Tag - Fahrt von Irkutsk zum Baikalsee (210 km)
Kleiner Fussmarsch zur Bucht Cagan-Saba (1 km)
Einrichtung des Lagerplatzes
Einfuhrung zur Religion und Alten Geschichte der Region Besichtigung der einzigartigen, ca. 2500 Jahre alten Felsenmalereien an den Mamorfelsen der Bucht.
Besichtigung anderer Sehenswurdigkeiten der Umgebung, wie Karstrichter, kleiner Grotten und des sog. ‚Indianerfelsen' .
2. Tag - Wanderung durch einen Kiefernwald zur Bucht Begul (12 km)
Auf dem Weg kann man die selten ‚Pyramidenkiefern' bewundern, die nur an sehr wenigen
Orten in der Region zu finden sind.
Einrichtung des Lagerplatzes am Ufer des Baikals
3. Tag -Wanderung durch die Steppe zur Mundung des Flusses Anga, die als Naturdenkmal aufgrund ihrer reichen Vogelwelt geschutzt wird (7,5 km)
Besichtigung des archaologischen Denkmals, der ‚Kurygansker Mauer' (Alter ca. 2000 Jahre) auf dem Hugel Shebeta. Von der Bergspitze eroffnet sich ein malerisches Panorama auf den Baikal und die Steppe.
Einrichtung des Lagers in der Flussaue der Anga
4. Tag - Exkursion zum heiligen Berg Jord, wo Schamanen seit Jahrhunderten ihre Zeremonien abhalten und einen traditionellen Ausrichtungsort des burjatischen Nationalfestes darstellt Wanderung zur Bucht Aja (10 km) uber eine Steppenhochebene Einrichtung des Lagers auf dem Karstplateau von Aja, 200 Meter uber dem Baikal.
5. Tag -Klettertraining an den Felsen zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Hohlengange (Umgang mit Seil, Karabinern und Strickleitern, sowie mit den Sicherungsmethoden; Technik des Abseilens und Aufsteigens am Seil)
Besuch der Hohle Aja, die mit einer Gesamtlange von 1300 Metern die langste Hohle am Ufer des Baikals ist.
Exkursion in die Bucht Aja - vielleicht mochte hier jemand baden (Wassertemperatur in der Bucht im August ca. 16 Grad).
6. Tag - Abstieg in die Hohle Vologodskaja (vertikales Hohlensystem an deren Ende sich eine grosse Grotte offnet. Hier werden wir einen jahrhundertealten Hohlengletscher finden)
Besichtigung der Felsmalereien in der Bucht Aja
Freie Zeit um spazieren zu gehen und die Weite der Steppe in sich aufzunehmen.
7. Tag - Fahrt in die Gebietshauptstadt der Region, Elanzy, wo wir das Heimatmuseum besuchen konnen.
Ruckkehr nach Irkustk in unserem Mikrobus (260 km)

Eingeschlossene Leistungen:
-- Transfer in modernem Mikroautobus entsprechend Programmbeschreibung
-- Moderne Zwei-, bzw. Drei-Mann-Zelte westlichen Standards
-- Begleitung durch erfahrene Guides vor Ort, sowie gegebenenfalls einer Ubersetzer/in
-- Spelaologische Ausrustung, spezielle Kleidung fur die Hohlengange, Sicherungssysteme
-- Lagerausrustung (Kuche, fur Steppentour z.T. Brennholz, wasserdichte Planen, Axt etc.)
-- Trekkingmahlzeiten drei Mal taglich, davon mindestens abends warm
-- Gebuhren fur den Besuch der zwei Nationalparks

Zusatzliche Leistungen:
-- Verleih von Schlafsacken, Isomatten.

 

 

 
 
  < nach oben>  

 

 

 

 

 

Anmerkungen 

 * Das Winterprogramm ist gultig vom 16. September bis 15. Mai.

 * Das Sommerprogramm ist gultig vom 16. Mai bis 15. September.

Sie konnen ihr individuelles Reiseprogramm aus den angebotenen Touren selbstandig zusammenstellen.

Fur Informationen zu zusatzlichen Touren oder Individualtouren schreiben Sie bitte an: baikalexp@irk.ru

 
 
 
 
 
 

©copyright 2003

webmaster: Koleda Olga